Unsere Familie betreibt bereits in der 3. Generation den Bootsverleih am Mondsee.
Im Jahr 1930 gründet der Bootsbauer-Meister Leopold Hemetsberger sen. die „Segel- und Ruderbootsvermietung mit dem Standorte in Mondsee am Kai“. Die selbstgefertigten Holzboote bekommen bald Zuwachs durch die ersten Elektroboote – ebenfalls aus Holz.

Leopold Hemetsberger jun. erlernt beim Vater das Bootsbauer-Gewerbe und gemeinsam werden Ruder-, Segel- und Elektroboote aus Eichen- und Mahagoniholz gefertigt. Auch Motorboote zum Schleppen von Wasserskifahrern und Wellenreitern sowie für Personen-Rundfahrten werden in der eigenen Werkstätte gebaut.

Um 1960 nimmt Leopold jun. die Form eines Holzbootes ab und baut das erste Polyester-Elektro-Boot. Noch heute sind diese Boote im Einsatz und zeugen von der großartigen Qualität dieser Handarbeit, bei der er tatkräftig von seiner Frau Karin unterstützt wurde.

Im Jahr 1992 übernimmt Sohn Peter den Betrieb und wird mit dem gleichen Engagement und derselben Freude von ihm und seiner Frau Bettina weitergeführt und ausgebaut.

Die Kinder Daniel und Sandra sind übrigens ebenfalls bereits begeisterte Bootsvermieter und genießen selbst am meisten die Ausfahrten mit den Elektrobooten – kein Wunder, bei unserem traumhaften See mit seinem fantastischen Panorama und seinem klaren sauberen Wasser!

Neben dem MondseeBootsverleih betreiben wir noch die MondseeSchifffahrt mit den Ausflugsschiffen „Herzog Odilo“ und „Mondsee“ sowie die Seepension, die sich im 1890 erbauten „Schiffsmeister-Haus N°221“, direkt am See, neben Alpenseebad und Segelschule, befindet.

Unsere drei Unternehmensbereiche stehen unseren Gästen von Mitte März bis Ende Oktober zur Verfügung.

Ja, und im Winter werden alle Boote generalüberholt, gereinigt, neu lackiert, die Motoren zerlegt und geputzt, geölt und repariert, um im nächsten Frühjahr wieder für unsere Gäste in neuem Glanz zur Verfügung zu stehen.